Nun zum dritten Mal in Folge fand das Mannschaftsanfängerturnier des Judo Club Godshorn statt.

Fünf Mannschaften versammelten sich in der Sporthalle der Godshorner Grundschule, um gemeinsam Kampferfahrung zu sammeln, Spaß zu haben und natürlich um den Wanderpokal zu kämpfen. Dieses Jahr waren vertreten die Titelverteidiger VFL Grasdorf, auch dieses Jahr wieder mit zwei Mannschaften, sowie der MTV Elze, die Sportgemeinschaft Misburg und natürlich der Judo Club Godshorn.

 

Am Anfang grüßten alle Kinder gemeinsam an und anschließend haben Asa Wendt und Tim Baake vom JCG die Kinder ordentlich aufgewärmt. Danach begannen auch sofort die Mannschaftskämpfe. Bei fünf Mannschaften wurde im System Jeder gegen Jeden gekämpft, sodass jede Mannschaft vier Begegnungen hatte.

Ihre erste Begegnung hatte der JCG gegen VFL Grasdorf 1. Dylan Sommer und Mia Gallinat konnten auch direkt die ersten zwei Punkte sichern. Leider musste der JC die nächsten drei Punkte abgeben. Nur Alina Schlaffke konnte noch den letzten Kampf gewinnen. Da die leichteste Gewichtsklasse -23 Kilogramm vom JCG unbesetzt war verlor der JC so mit einem knappen 3:4.

Als nächstes ging es gegen die Sportgemeinschaft Misbug an den Start. Diesmal konnte Dylan Sommer nur ein Unentschieden rausholen, auch Lena Kohls kämpfte unentschieden. Andrea Lopandic allerdings konnte ihren Gegner besiegen. Auch Louis Skrabania holte einen Punkt und so endete die Begegnung 2:3 für die SG Misburg.

Gegen den MTV Elze verlief es sogar noch knapper. Von sechs Kämpfen konnte der JC Godshorn mithilfe von Dylan Sommer, Timo Schlaffke, Lena Kohls und Louis Skrabania drei Siege und ein Unentschieden einholen. Allerdings hat der MTV Elze durch zwei Siege und einen kampflosen Sieg auch drei Punkte erreicht und lag in der Unterbewertung vorne. Folglich ein Sieg für Elze.

Die letzte Begegnung des Tages hieß Judo Club Godshorn gegen VFL Grasdorf 2. In den leichten Gewichtsklassen konnte der JCG wieder zwei Siege und ein Unentschieden durch Kaja Kaiser verbuchen. Doch dann verließ sie das Glück und der VFL Grasdorf 2 konnte die letzten drei Kämpfe für sich entscheiden und gewann so mit 4:2.

Nach einer kurzen Verschnaufpause für alle Mannschaften gab es die Siegerehrung mit Urkunden, Medaillen und natürlich dem Wanderpokal.

Drachenpokalsieger im Jahre 2016 wurde, wie schon im letzten Jahr, der VFL Grasdorf 1. Den zweiten Platz hat errungen der VFL Grasdorf 2. Auf dem dritten Platz landete der MTV Elze, auf dem vierten Platz die SG Misburg und auf dem fünften Platz der Judo Club Godshorn.

Alles in allem war das Turnier ein voller Erfolg. Die kleinen Kämpfer hatten einen tollen Tag und viel Spaß am Kämpfen. Viele erste Wettkampferfahrungen wurden gesammelt und neue Freundschaften wurden geknüpft.

Der Judo Club bedankt sich bei allen Helfern und Teilnehmern

 

Back to Top